Aufrufe
vor 1 Jahr

Golfmagazin

  • Text
  • Golfanlage
  • Kleinkirchheim
  • Velden
  • Golfplatz
  • Golfer
  • Dolomitengolf
  • Region
  • Adria
  • Golfclub
  • Klopeiner
  • Golfmagazin
Golflust

Golfpark Klopeinersee

Golfpark Klopeinersee – Südkärnten PAR 72 GESCHÄFTSFÜHRER/IN: Jutta Schatz, Erich Rudolf PRO: Adriano Bernardi, Stefan Fischer GOLFRESTAURANT: Darja Pototschnig Startzeitenreservierung und Stammvorgabe -45 erforderlich. Golfpark Klopeinersee-Südkärnten Am Golfpark 7, 9122 Grabelsdorf T: +43 4239 3800 Facebook: Golfpark Klopeinersee www.golfklopein.at U 12 Golfen umrahmt von malerischen Südalpen Zentral in der Fremdenverkehrsregion Klopeiner See-Turnersee gelegen befindet sich der Golfpark Klopeinersee-Südkärnten. Der Golfpark wurde im Jahr 1988 vom Golfplatz-Architekt Don Harradine geplant. Es entstand eine sportlich anspruchsvolle Golfanlage in einem sanft welligen, leicht nach Süden geneigten Gelände. Umrandet wird der Golfplatz von den Südalpen mit dem Hochobir, den Steiner Alpen und der Petzen. Die Anlage ist sehr übersichtlich konzipiert. So hat man beispielsweise von der Panoramaterrasse des Clubhauses einen großartigen Überblick über den Golfplatz. Der parkähnliche Charakter der Golfanlage wird durch die gut angewachsenen Baumreihen, rechts und links der Fairways, noch mehr hervorgehoben. Die Fairways sind einladend breit und wenig kupiert, aber nicht zu unterschätzen. Der Platz wird allen Anforderungen eines internationalen Meisterschaftsplatzes gerecht. Mit einer Gesamtlänge von ca. 6000 m ist die Anlage sowohl für Könner als auch für Amateure bequem zu spielen. Sehr attraktiv sind die überaus großzügig dimensionierten Übungsanlagen mit der Driving Range, einem Putting und Chipping Green sowie einem weiteren Pitching Green. Kärntens längste Spielsaison Durch die örtlichen Gegebenheiten herrscht hier vom Frühling bis in den Spätherbst ein sehr mildes Klima vor. Aufgrund dessen hat auch der Golfpark Klopeinersee-Südkärnten eine besonders lange Spielsaison. Teilweise kann das ganze Jahr über auf Sommergrüns gespielt werden. Für echte Vorfreude sorgt da eine 46

Wetterkamera am ersten Abschlag, die jederzeit einen Blick über den gesamten Golfplatz ermöglicht. Genussmomente am 19. Loch Um eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Golfrunde am besten ausklingen zu lassen, empfiehlt es sich vom Golfrestaurant – liebevoll das 19. Loch genannt – aus in das glitzernde Bergpanorama einzutauchen.

Sammlung

Kulinarik
Magazin2018
Campinglust
Familie
Bikelust
ALPE ADRIA GOLF