Aufrufe
vor 11 Monaten

Magische Momente Winter 2017/2018

  • Text
  • Natururlaub
  • Leben
  • Kaernten
  • Magische
  • Momente
  • Natur
  • Alpen
  • Weissensee
  • Wanderung
  • Naturpark
  • Tauern
In Kärntens ausgezeichneter Natur - Winter 2017/2018

NATURSCHUTZGEBIET

NATURSCHUTZGEBIET PÖLLATAL Ein wahres Naturjuwel ist das Naturschutzgebiet Pöllatal zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und dem „UNESCO Biosphärenpark Lungau/Nockberge“, das von der EU wegen seiner reichen Flora und Fauna ausgezeichnet wurde. Mit seinen Almen, Schluchten, Gipfeln und Gewässern ist es ein Paradies für alle Naturliebhaber. DER MILLSTÄTTER SEE. Das Juwel in Kärnten Die naturbelassene Südseite des Millstätter Sees ist Teil eines der jüngsten Natura 2000 Gebiete Kärntens. Der Grund dafür liegt unter der Wasseroberfläche. In Ufernähe wurde das „Biegsame Nixenkraut“, eine EU-weit geschützte Unter wasserpflanze, erstmals in Österreich nachgewiesen. RAMSAR GEBIET HÖRFELDMOOR Vogelgezwitscher und Schmetterlingspracht. Das ausgedehnte Flachmoorgebiet, liegt in einer Talwanne zwischen Gurktaler und Seetaler Alpen. Seine hohe ökologische Bedeutung hat das Hörfeldmoor aufgrund der Vielzahl an wertvollen und seltenen Lebensräumen. Unzählige Gefäßpflanzen-, Schmetterlings- und Vogelarten wurden ebenso nachgewiesen wie besondere Amphibien- und Reptilienarten. SCHUTZGEBIETE MITTELKÄRNTEN Naturkleinode in der Mitte Kärntens. Ein Kranz von kleinflächigen Schutzgebieten zeichnet das Gebiet zwischen Gurktaler Alpen und Saualpe aus. Ursprüngliche Kulturlandschaften sowie vielfältige Lebensräume mit artenreicher Natur charakterisieren die Tourismusregion. EUROPASCHUTZGEBIET SABLATNIGMOOR Naturvielfalt in Berg-See-Kulisse. Das Sablatnigmoor liegt unmittelbar neben dem Turnersee. Das kleine Schutzgebiet besticht durch seine Artenvielfalt und den im Frühling bläulich schimmernden Balkanmoorfrosch. Die Tomar-Keusche ist Forschungs- und Beobachtungsplatz für Besucher. GEOPARK KARAWANKEN Grenzüberschreitende Kultur und Natur. Der Geopark Karawanken liegt zwischen zwei über 2.000 Meter hohen Alpengipfeln: zwischen Petzen und Koschuta, und umfasst 14 Gemeinden, davon neun aus Österreich und fünf aus Slowenien. Er ist durch die reiche geologische Vielfalt zwischen den Alpen und Dinariden gekennzeichnet. Magische Momente – www.kaernten.at | Seite 10 Seite 11 | Magische Momente – www.kaernten.at

Sammlung

Kulinarik
Magazin2018
Campinglust
Familie
Bikelust
ALPE ADRIA GOLF